Koch Lemke Machacek PartGmbB

Vortragsskripte zum Behindertenrecht

Insbesondere für Teilnehmer unserer Vorträge bieten wir umfangreiche Skripte und Arbeitsmaterialien an. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus diesem Grund nicht alle unserer Dokumente frei zugänglich anbieten können. Gerne können Sie sich jedoch bei den Anbietern, für die wir tätig sind, für unsere Vorträge anmelden. Bitte klicken Sie dazu hier.

Diese Tabelle zeigt, wie in Zeiten des BTHG eine Anrechnung von Eigentum und Vermögen bei Bezug von Eingliederunghilfe, Hilfe zur Pflege und/oder Grundsicherung erfolgt. 
Das Skript BTHG für Betreuer zeigt das Wissen auf, das gesetzliche Betreuer jetzt haben müssen, um ihre Menschen mit Behinderung erfolgreich durch die anstehenden gesetzlichen Änderungen zu bringen. 
Die Einsetzung von Kindern mit Behinderung als Erben nützt regelmäßig nur dem Sozialamt. Legal umgehen kann man das mit einem sogenannten Behindertentestament. Wie solche aufzubauen sind, erklärt diese Präsentation. 
In dieser PowerPoint-Präsentation stellen wir die Auswirkungen des neuen BTHG für die Praxis der Behindertenbetreuung dar. Schwerpunkte sind die Abgrenzung der Fachleistung von der Existenzsicherung sowie die künftige Bedarfsfeststellung. 
Aufsichtspflichten in der Behindertenbetreuung stellen ein sich regelmäßig realisierendes Haftungsproblem dar. Die Präsentation klärt über den Umfang, aber auch die Grenzen dieser Pflicht von Mitarbeitenden auf. 

  
Hinweis: Auch noch so gutes Skriptmaterial macht im Einzelfall eine anwaltliche Beratung nicht entberlich!