Koch Lemke Machacek PartGmbB

Grad der Behinderung bei Fibromyalgie

Mitgeteilt von Ehemalige

Die Fibromyalgie und ähnliche Symptome sind jeweils im Einzelfall entsprechend der funktionellen Auswirkungen analog zu beurteilen. Bei somatoformen Störungen betreffen die Auswirkungen das nervenheilkundliche Fachgebiet, so dass der GdB sich nach deren Wertvorgaben richtet.

Im Rahmen des komplexen Schmerzgeschehens muss untersucht werden, ob es sich um mittelgradige Auswirkungen mit dauernden erheblichen Funktionseinbußen handelt und eine schwer beeinflussbare Krankheitsaktivität vorhanden ist. 

Landessozialgericht Baden-Württemberg – L 6 SB 4838/10 – Urteil vom 13.12.2012