Koch Lemke Machacek PartGmbB

Schadensersatzhaftung des Architekten bei Änderung der DIN-Normen während der Gewährleistungsfrist

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Foerster

Nach  der  Rechtssprechung sind im Rahmen der Gewährleistungsfrist des
Auftragnehmers zwar immer die zuletzt geltenden Regeln der Technik für
die  Mangelbeurteilung  maßgeblich. Dies gilt jedoch lediglich für die
Haftung des Auftragnehmers.

Der Architekt, der mit der Bauüberwachung beauftragt ist, muss nur die
DIN-Normen  beachten,  die  während seiner Leistungserbringung gelten.
Soweit   sich   innerhalb  der  Gewährleistungsfrist  des  überwachten
Bauunternehmers   Änderungen   der   DIN-Normen  ergeben,  haftet  der
Architekt nicht wegen Baumängeln auf Schadensersatz.

OLG München vom 15.01.2015 zum  AZ 9 U 3395/14